','' ); } ?>
+49 7142 93 00 38 info@panther-marketing.de

Über Sinn und Unsinn einer Homepage

Internet & Co.

Schätzungsweise 20 % bis 30 % aller Handwerksbetriebe haben bis heute noch keine eigene Homepage. Andere Betriebe sehen die eigene Homepage als notwendiges Übel. Fehlende Frequenz sorgt für Unmut. – Aber: Während große Unternehmen ihre Online-Aktivitäten ausbauen, verschlafen viele Handwerksbetriebe die Zeichen der Zeit.

Ein nicht unbedeutender Anteil kleiner Betriebe hat bis heute noch keine eigene Homepage. Fragt man die Inhaber nach den Gründen, hört man Antworten wie: „Das brauchen wir nicht, das bringt nichts, keine Zeit, wir haben genug zu tun, wir leben von Weiterempfehlungen“.

Ein anderer Teil der Betriebe ist mit der Frequenz der eigenen Homepage nicht zufrieden. Wobei sich die Frage stellt: Was ist eine zufriedenstellende Frequenz?  Bedeutet Frequenz volle Auftragsbücher und Millionen Anfragen ohne einen Finger für die eigene Homepage zu rühren?

Die dritte Gruppe der Homepage-Zweifler sind Betriebsinhaber mit dem Ich-auch-Syndrom. Sie haben sich für eine Homepage entschieden, weil alle anderen Betriebe und die Konkurrenz auch eine Homepage haben.

Damit wir uns nicht falsch verstehen, in vielen individuellen Gründen und Argumenten über den Sinn und Unsinn einer eigenen Homepage ist auch immer ein Fünkchen Wahrheit enthalten. Doch bei der Entscheidung für oder gegen eine Internetpräsentation geht es um mehr als momentane Empfindlichkeiten.

 

Fortschritt statt Ignoranz

Entscheidend ist, der Kampf um Aufträge, Marktanteile, Image und Kompetenz findet schon lange nicht mehr einzig und allein im realen Leben statt. – Nicht nur für Konzerne und Mittelständler gilt: Die Schlacht um Erfolg und Überleben wird auch in der digitalen Parallelwelt des Internets geschlagen.

Über 90 % aller Internet-Nutzer – also auch die meisten Ihrer potenziellen Kunden – sind regelmäßig im Internet unterwegs. Die neuen Medien und Technologien – vor allem aber die immer griffbereiten internetfähigen Mini-Computer in Form von Smartphones – gehören heute zum Alltag und werden intensiv für die Internet-Suche nach Produkten, Dienstleistungen und Fachbetrieben genutzt. Verbraucherverhalten und Verbrauchererwartungen haben sich insbesondere durch Onlineshops dramatisch verändert.

Die Zeichen der Zeit kann man ignorieren. Der schleichende Untergang des Einzelhandels, aber auch der von Konzernen wie zum Beispiel Quelle belegen, dass Ignoranz statt Fortschritt fatale Folgen hat. Die digitale Welt ist nicht mehr aufzuhalten oder umzukehren. Im Gegenteil: Die Bedeutung von Internet & Co für jedes einzelne Unternehmen wird sich rasend schnell und überproportional weiterentwickeln.

Eine eigene Homepage ist die minimalste Voraussetzung, um in der digitalen Welt den Anschluss an die Konkurrenz nicht zu verlieren.

 

Handeln statt Abwarten

Betrieben ohne Homepage empfehlen wir dringend, nicht länger abzuwarten, sondern zu handeln. Es spricht überhaupt nichts dagegen, mit einer kostengünstigen vorgefertigten Selbstbau-Homepage zu beginnen. Typische Anbieter sind zum Beispiel Jimdo, Wix, 1&1 oder Strato. Die dort angebotenen Homepages erfüllen die wichtigsten Voraussetzungen in Design und Technik und sind relativ einfach in Eigenregie zu pflegen.

Unternehmen, die über mangelnde Frequenz klagen, können wir nur empfehlen, sich mehr Zeit für die Pflege und Entwicklung der eigenen Homepage zu nehmen. Eine Homepage nach vorne zu bringen ist bei regional arbeitenden Handwerksbetrieben gar nicht so schwer. Bei Unternehmen die bundesweit oder international arbeiten, gestaltet sich die Aufgabe schon etwas schwieriger.

 

Ohne Fleiß kein Preis

Die wichtigsten Erfolgsfaktoren für die positive Entwicklung einer Homepage sind die regelmäßige und kontinuierliche Pflege und die Erweiterung der Webseite mit neuen Inhalten.  Dabei haben Texte in Form von neuen Informationsseiten oder Blogbeiträgen oberste Priorität.

Vergessen Sie zuerst einmal Facebook, Twitter, YouTube und Co. Zäumen Sie das Pferd nicht von hinten auf. Für die Frequenz Ihrer Homepage zählt in erster Linie Inhalt, Inhalt und nochmals Inhalt. Warum ist das so?

 

Die Bedeutung von Google

Mit über 95 % Marktanteil ist Google bei Suchmaschinen das Maß aller Dinge. Und für Google und die Qualität von Suchergebnissen sind vor allem Texte enorm wichtig. Je mehr qualifizierte Texte eine Homepage bietet, je lebendiger eine Homepage ist, desto wichtiger wird diese Homepage für Google.

In letzter Konsequenz entscheiden die Texte Ihrer Homepage, ob und wie oft Ihre Homepage bei den Suchergebnissen ganz oben angezeigt wird oder auch nicht. Homepages brauchen regelmäßig Futter durch neue Inhalte.

Bei konkurrierenden Unternehmen mit vergleichbaren Produkten und Leistungen wird sich dasjenige Unternehmen durchsetzen, das bei Google mehr und bessere Inhalte einspeisen kann als der Mitbewerber.

Fangen Sie heute damit an, diese einfache Erfolgsregel umzusetzen. Sie müssen nicht täglich neue Inhalte liefern. Einmal wöchentlich einen neuen Text einstellen, ist für die meisten regional arbeitenden Handwerksbetriebe ein sehr gutes Ziel.

Setzen Sie diese Empfehlung konsequent um, können Sie förmlich dabei zusehen, wie Ihr Ranking bei Google steigt und Ihre Mitbewerber mit der Zeit abgehängt werden. Automatisch steigt die Frequenz auf Ihrer Homepage und Sie ernten eine wachsende Anzahl von Anfragen und Interessenten.

 

Optimierung beginnt bei Texten

Regelmäßig neue Texte auf Ihrer Homepage zu veröffentlichen, ist der effektivste und schnellste Weg, Ihre Homepage für Google lecker und attraktiv zu machen. Aus unserer Sicht die wichtigste Maßnahme bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Keine Frage, nicht jeder ist zum Texten geboren. Von anderen Branchen wissen wir, dass Hersteller und Lieferanten gerne Texte und Bilder für Kunden-Homepages zur Verfügung stellen. Sie müssen sich halt die Mühe machen, von dort Texte und Bilder für Ihre Webseite anzufordern.

Ein anderer Weg ist, mit einem externen Redakteur und Suchmaschinen-Spezialisten zusammenzuarbeiten. Das kostet kein Vermögen, vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass jeder veröffentlichte Text nur einmal bezahlt werden muss und dann für die Ewigkeit als Dauerwerbesendung für Ihr Unternehmen im Internet wirbt.

Bei der Suche nach einem geeigneten Partner denken Sie bitte daran, dass Webdesigner nicht automatisch auch gute Online-Redakteure sind. Verfallen Sie nicht irgendwelchen Sonderangeboten oder ausländischen SEO-Anbietern.

Vielleicht kennen Sie die E-Mails aus China oder Indien, die in der Regel mit dem schönen Satz anfangen: Good day, my name is Patricia und I am a SEO-specialist … – Das ist deshalb schon unseriös, weil Patricia in der Regel nicht die deutsche Sprache beherrscht, die für suchmaschinen-optimierte Texte eine Grundvoraussetzung ist.

 

Einen Grundsatzfehler vermeiden

Wir können heute und an dieser Stelle nicht alle möglichen Fehlerquellen aufzeigen, die dafür sorgen können, dass Ihre Homepage nicht so erfolgreich ist wie Sie sich es wünschen. Ein Grundsatzfehler liegt uns jedoch besonders am Herzen.

Bereits 2015 hat Google zum Gesetz erklärt, dass jede Homepage absolut mobilfähig sein muss. Mobilfähig heißt, dass sich eine Homepage automatisch an unterschiedliche Bildschirmgrößen (PC, Tablet und Smartphone) anpassen muss.

Leider verfügen immer noch sehr viele Homepage nicht über ein sogenanntes responsives Design. Die Homepage kann auf Smartphones nicht einwandfrei gelesen und bedient werden. Inzwischen gehen über 90 % der Internet-Besucher über ein Smartphone ins Internet. Wird Ihre Homepage dort nicht einwandfrei angezeigt, verlässt der Besucher sofort Ihre Homepage und wird diese auch nie wieder besuchen.

Wir empfehlen daher dringend zu prüfen, ob Ihre Homepage tatsächlich mobilfähig ist. Dafür gibt es im Internet genug Seiten (auch von Google), die eine Prüfung auf Mobilfähigkeit kostenlos für Sie erledigen. Geben Sie einfach ins Suchenfeld Ihres Browsers den Satz „Mobilfähigkeit prüfen“ ein. Das Ergebnis haben Sie in wenigen Sekunden.

 

Homepage-Check

Wenn Sie mögen, schauen wir uns Ihre Homepage einmal etwas genauer an. Wir haben einen Homepage-Check entwickelt, der sich auf offensichtliche Mangelerscheinungen Ihrer Homepage konzentriert.

Dazu gehören zum Beispiel Inhalte, Strukturen, Design, Mobilfähigkeit, Bilder, Texte, Ladegeschwindigkeit, rechtliche Anforderungen wie Impressum und Datenschutzerklärung, aber auch Spezialthemen wie Indexierung bei Google, Ranking und Keywords.

Die Kosten für den Quick-Test belaufen sich für die Homepage eines Handwerksbetriebs auf 89,– EUR². Sie erhalten als Ergebnis einen etwa zweiseitigen schriftlichen Report mit wichtigen Erkenntnissen, eventuellen Grundsatzfehlern und Verbesserungsvorschlägen für Ihre Homepage. Nicht in Fach-Chinesisch, sondern in verständlichem Deutsch.

Die Informationen zum Homepage-Check können Sie direkt bei panther-marketing.de oder über FML anfordern.

(² Das Angebot gilt für Leser der Fachzeitschrift FML, AUDIN Verlag München, für deren Leser diesen Artikel geschrieben haben)

 

Internet & Co.

 Mit der neuen Rubrik Internet & Co. möchten wir Ihnen die digitale Welt näherbringen und Sie vor allem für deren Chancen begeistern. Dabei verzichten wir bewusst auf jegliche Form und den Anspruch einer wissenschaftlichen Abhandlung.

Es geht einzig und alleine darum, Sie und Ihr Unternehmen mit praktischen Tipps, Ideen und Anregungen noch erfolgreicher zu machen.

 

Über den Autor

Michael Teschke arbeitet seit über 10 Jahren als Online-Redakteur und Spezialist für Internet-Marketing für verschiedene Internet-Portale und mittelständische Unternehmen. Seine Wurzeln hat er in Vertrieb und Marketing für international tätige Konzerne und Verlage.

Wir schreiben für Sie.

Wir schreiben für Sie Texte Online und Print für Homepages, Blogs, Nachrichten, Pressemitteilungen, Anzeigen, Kataloge. Einfach anrufen oder mailen!

Interessante Beiträge:

Die schlimmsten Homepage-Fehler
Die schlimmsten Homepage-Fehler

Viele Unternehmen sehen eine eigene Homepage als notwendiges Übel an oder schenken ihrer Webseite viel zu wenig Aufmerksamkeit. Ein von mehreren Grundsatz-Fehlern, die den eigenen Erfolg mindern.

mehr lesen
Warum Texte auf Homepages erfolgreich sind
Warum Texte auf Homepages erfolgreich sind

Neue Inhalte – insbesondere Texte – sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren einer guten Homepage. Desto wichtiger ist es, sich um gute Texte zu kümmern. Regelmäßig und vor allem kontinuierlich. Text ist wichtig!

mehr lesen
Handwerker-Homepage
Handwerker-Homepage

In unserer digitalen Welt ist eine Handwerker-Homepage zwingend notwendig. Über 90 % der Deutschen sind regelmäßig im Internet unterwegs. Verzicht oder grobe Homepage-Fehler haben fatale Folgen.

mehr lesen
Wie viele Seiten sollte eine Homepage haben?
Wie viele Seiten sollte eine Homepage haben?

Eine Homepage ist wie ein Buch. – Wie viele Homepage-Seiten sollte ein Internet-Auftritt haben? – Kurze Antwort: Eine Homepage sollte so viele Seiten wie möglich haben. Das beeinflusst den Erfolg wesentlich.

mehr lesen